Home 65 Jahre Hohnerklang Wir über uns Home News Termine Orchester Vorstand Schulaktion Archiv Hohnerklang-Audio Wertungsspiele Ehrungen Freundschaft Nachruf Gästebuch Kontakt Impressum Datenschutz

Hohnerklang - Konzert der Generationen

GENERATIONSWECHSEL  im Akkordeonorchester "Hohnerklang" Oelde e.V.   In einem ausverkauften Konzert übergab am 19.10.2008 der  langjährige Dirigent und musikalischer Leiter Paul Wittelmann den Taktstock, und damit die Gesamtverantwortung, an seinen Sohn  Olaf Wittelmann.   Nach über 40 jähriger Dirigententätigkeit leitete Paul Wittelmann  zu Beginn des Konzertes letztmalig in Gesamtverantwortung das  Akkordeonorchester "Hohnerklang" Oelde e.V.. Mit dem "Florentiner Marsch" von Fucik eröffneten die Spieler den Musikabend schwungvoll, bevor es in symphonischer Weise mit  der "Märchen-Sinfonietta" von Rudolph Würthner weiterging. Anschließend erklang mit "Folies Bergeres"  Musik des Berliner Komponisten Paul Lincke. Mit diesem Marsch verabschiedete sich Paul Wittelmann  offiziell als musikalischer Gesamtleiter, nachdem Wilfried Behrendt ihn mit einer Laudatio über die  geleisteten Tätigkeiten in Hohnerklang würdigte. Immer selbstlos und voll Idialismus ist der Einsatz von Paul  Wittelmann für den Verein gewesen. Als Mitbegründer des  Vereins war er schon von Beginn an stets zur Stelle und vertrat  die früheren Dirigenten, wenn diese verhindert waren. In den 60er Jahren erkannte Paul Wittelmann schnell, dass es für  "Hohnerklang" wichtig ist, musikalischen Nachwuchs  heranzuziehen und gründete das für den Verein so bedeutene  Jugendorchester. Diese ständig wechselnde Spielgruppe leitete  er selbst bis in die 90er Jahre hinein. Noch heute spielen viele  Spielerinnen und Spieler, die ihre Anfangsstunde im  Jugendorchester hatten, im 1. Orchester mit. Als besonderen Dank des Orchesters überreichte die 1.  Vorsitzende, Margit Altemark, Paul Wittelmann eine Bronzeplastik  des heimischen Künstlers Werner Klenk. Eine besondere  Wertschätzung erhielt er durch die Ernennung zum  Ehrendirigenten. Anschließend überreichte Paul Wittelmann symbolisch den  Taktstock seinem Sohn Olaf, der zukünftig das Orchester  gesamtmusikalisch führen wird. Er freut sich, dass sein Vater dem  Orchester als Spieler erhalten bleibt und wünscht ihm noch viele  Jahre gemeinsames Musizieren.   Musikalisch ging es nun unter neuer Führung mit einem modernen Medley "Tom Jones Greatist Hits"  weiter, welches Olaf Wittelmann, wie die weiteren meisten Titel auch, vom Schlagzeug aus leitete.  Vor der Pause freute sich Hohnerklang besonders, eine weitere Generation von jungen Spielern  präsentieren zu können. Das im Mai gegründete neue Jugendorchester spielte mit einer kleinen Popmusik-  Suite "Happy Juniors Party Band" präzise und unbeschwert erstmaig öffentlich auf und löste beim Publikum  Begeisterung aus. Zu Beginn der zweiten Konzerthälfte wurden einige Spieler für  langjährige Treue vom Verein und vom Deutschen Harmonika  Verband (DHV) geehrt: Ulla Becker (40 Jahre aktiv), Herbert  Schniederjürgen 25 Jahre aktiv) und Ilse Hilleband (15 Jahre  aktiv). Eine besondere Auszeichnung hielt der Beziksvorsitzende des  DVH Bezirkes Ostwestfalen-Lippe, Herr Quakernack, für Paul  Wittelmann bereit, und verlieh ihm für seine außergewöhnlichen  Verdienste um die Pflege des Akkordeonspiels die  Volksmusikmedaille des DHV.  Im weiteren Verlauf  des Konzertes konnte  sich das Publikum  über Melodien aus  den Musicals "My fair  Lady" und "Starlight  Express". Einen  musikalischen Ausflug  in die Welt des "Tango Nuevo" gelang dem  Orchester mit Astor Piazolla's "Oblivion" vorzüglich.  Den Schlußpunkt setzten die Spielerinnen und Spieler mit  einem Medley der größten Hits Frank Sinatras, so dass das  Orchester nach rauschendem Beifall nicht ohne eine Zugabe zu  spielen, von der Bühne kam. So beendeten sie schließlich den  Konzertabend mit einen Mix aus Krimi-Melodien.  Weitere Bilder gibt es hier: -> Konzert der Generationen am 19.10.2008
Hohnerklang - Konzert der Generationen 2008
Akkordeonorchester “Hohnerklang” Oelde e.V. ·  E-Mail:info@hohnerklang-oelde.de
Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010 Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010 Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010 Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010 Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010 Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010 Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010 Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010 Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010 Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010
Das Jugend-Akkordeonochester Hohnerklang beim Konzert der Generationen unter der Leitung von Olaf Wittelmann
Hohnerklang - Konzert der Generationen 2008
Navigation
Akkordeonorchester “Hohnerklang” Oelde e.V. E-Mail:info@hohnerklang-oelde.de

Hohnerklang - Konzert der Generationen

GENERATIONSWECHSEL im Akkordeonorchester "Hohnerklang" Oelde e.V.   In einem ausverkauften  Konzert übergab am  19.10.2008 der lang-  jährige Dirigent und  musikalischer Leiter Paul  Wittelmann den Taktstock,  und damit die Gesamt-  verantwortung, an seinen  Sohn Olaf Wittelmann.   Nach über 40 jähriger Dirigententätigkeit leitete Paul  Wittelmann zu Beginn des Konzertes letztmalig in  Gesamtverantwortung das Akkordeonorchester "Hohnerklang"  Oelde e.V..  Mit dem "Florentiner Marsch" von Fucik eröffneten die Spieler  den Musikabend schwungvoll, bevor es in symphonischer  Weise mit der "Märchen-Sinfonietta" von Rudolph Würthner  weiterging. Anschließend erklang mit "Folies Bergeres" Musik  des Berliner Komponisten Paul Lincke. Mit diesem Marsch  verabschiedete sich Paul Wittelmann offiziell als musikalischer  Gesamtleiter, nachdem Wilfried Behrendt ihn mit einer Laudatio  über die geleisteten Tätigkeiten in Hohnerklang würdigte.  Immer selbstlos und voll Idialismus ist der Einsatz von Paul  Wittelmann für den Verein gewesen. Als Mitbegründer des  Vereins war er schon von Beginn an stets zur Stelle und vertrat  die früheren Dirigenten, wenn diese verhindert waren.  In den 60er Jahren erkannte Paul Wittelmann schnell, dass es  für "Hohnerklang" wichtig ist, musikalischen Nachwuchs  heranzuziehen und gründete das für den Verein so bedeutene  Jugendorchester. Diese ständig wechselnde Spielgruppe leitete  er selbst bis in die 90er Jahre hinein. Noch heute spielen viele  Spielerinnen und Spieler, die ihre Anfangsstunde im  Jugendorchester hatten, im 1. Orchester mit.  Als besonderen Dank des  Orchesters überreichte die  1. Vorsitzende, Margit  Altemark, Paul Wittelmann  eine Bronzeplastik des  heimischen Künstlers  Werner Klenk. Eine  besondere Wertschätzung  erhielt er durch die  Ernennung zum Ehrendirigenten.  Anschließend überreichte Paul Wittelmann symbolisch den  Taktstock seinem Sohn Olaf, der zukünftig das Orchester  gesamtmusikalisch führen wird. Er freut sich, dass sein Vater  dem Orchester als Spieler  erhalten bleibt und  wünscht ihm noch viele  Jahre gemeinsames  Musizieren.   Musikalisch ging es nun  unter neuer Führung mit  einem modernen Medley  "Tom Jones Greatist Hits"  weiter, welches Olaf Wittelmann, wie die weiteren meisten Titel  auch, vom Schlagzeug aus leitete.  Vor der Pause freute sich Hohnerklang besonders, eine weitere  Generation von jungen Spielern präsentieren zu können. Das  im Mai gegründete neue Jugendorchester spielte mit einer   kleinen Popmusik-Suite "Happy Juniors Party Band" präzise  und unbeschwert erstmaig öffentlich auf und löste beim  Publikum Begeisterung aus.  Zu Beginn der zweiten Konzerthälfte wurden einige Spieler für  langjährige Treue vom Verein und vom Deutschen Harmonika  Verband (DHV) geehrt: Ulla Becker (40 Jahre aktiv), Herbert  Schniederjürgen 25 Jahre aktiv) und Ilse Hilleband (15 Jahre  aktiv).  Eine besondere Auszeichnung hielt der Beziksvorsitzende des  DVH Bezirkes Ostwestfalen-Lippe, Herr Quakernack, für Paul  Wittelmann bereit, und verlieh ihm für seine  außergewöhnlichen Verdienste um die Pflege des  Akkordeonspiels die Volksmusikmedaille des DHV.  Im weiteren Verlauf des Konzertes konnte sich das Publikum  über Melodien aus den Musicals "My fair Lady" und "Starlight  Express". Einen musikalischen Ausflug in die Welt des "Tango  Nuevo" gelang dem Orchester mit Astor Piazolla's "Oblivion"  vorzüglich.  Den Schlußpunkt setzten die Spielerinnen und Spieler mit  einem Medley der größten Hits Frank Sinatras, so dass das  Orchester nach rauschendem Beifall nicht ohne eine Zugabe  zu spielen, von der Bühne kam. So beendeten sie schließlich  den Konzertabend mit einen Mix aus Krimi-Melodien.  Weitere Bilder gibt es hier:  -> Konzert der Generationen am 19.10.2008 
Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010 Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010 Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010 Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010 Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010 Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010 Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010
Das Jugend-Akkordeonochester Hohnerklang beim Konzert der Generationen unter der Leitung von Olaf Wittelmann
Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010 Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010 Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde - Konzert der Generationen 2010