Home 65 Jahre Hohnerklang Wir über uns News Termine Orchester Vorstand Schulaktion Archiv Hohnerklang-Audio Wertungsspiele Ehrungen Freundschaft Nachruf Gästebuch Kontakt Impressum Datenschutz

Hohnerklang meets Dance Department - 65 Jahre Hohnerklang

Am 03.11.2019 gab das Akkordeonorchester “Hohnerklang” Oelde e.V. aus Anlass seines 65jährigen  Bestehens ein Konzert in der Aula des Thomas-Morus-Gymnasiums in Oelde. Erstmals präsentierte der  Verein ein Event für Ohren und Augen, denn als Gäste konnte die 1. Vorsitzende Margit Altemark  Tänzerinnen der Tanzschule Dance Department aus Stromberg begrüßen. Mit kunstvollen und  imponierenden Choreographien unterlegten die Tänzerinnen unter der Leitung von Magda Beusker-Peak  anteilig die Musik des Orchesters und begeisterten schließlich das Publikum. Dass Hohnerklang nicht nur  65 Jahre alt sei, sondern laut Margit Altemark auch ebenso jung, bewiesen die Oelder Akkordeonisten mit  einem eindrucksvollen Musikprogramm, das an Abwechselung kaum zu überbieten war.  Mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Andrew Lloyd Webber oder Peter Tschaikowsky gewann  Hohnerklang die Gunst der Zuschauer ebenso wie mit Titeln von der Gruppe Coldplay, Queen oder  Melodien von Henry Mancini. Abgerundet wurde das Programm mit Evergreens und Swingtiteln von Frank  Sinatra und Bert Kämpfert. In diesem Konzert zeigte das Oelder Orchester, dass das Instrument keineswegs “verstaubt” ist, und  überzeugte selbst Skeptiker, dass das man mit Akkordeon mehr als nur Volksmusik spielen kann. Moderne Arrangements und eine zeitgemäße Interpretation des Oelder Orchesters ließen keine Zweifel  zurück, dass das Akkordeon in allen Musikrichtungen ein ernst zu nehmendes Instrument ist. Mit einem  feinfühligen und präzisen Spiel setzten die Oelder Musiker die Anforderungen ihres Dirigenten Olaf  Wittelmann in allen Stilrichtungen wirkungsvoll um und ließen beim Pulikum Eindruck und Hochachtung  zurück.  Die Tänzerinnen der Tanschule Dance Department aus Stromberg interpretierten beim Konzert einige der  gespielten Stücke und fesselten das Publikum mit Ihrer  Vorführung. 
Hohnerklang - 65 Jahre Hohnerklang
Akkordeonorchester “Hohnerklang” Oelde e.V. ·  E-Mail:info@hohnerklang-oelde.de
Tanzschule Dance Department Stromberg
65 Jahre Akkordeonorchester Hohnerklang Oelde Tanzschule Dance Department Stromberg
Neben dem künstlerischen Genuss durfte der 1. Vorsitzender des  DHV-Bezirks Ostwestfalen-Lippe, Helmut Quakernack, einige  Spieler für ihre langjährige Aktivität im Akkordeonorchester  auszeichnen: Ulla Becker und Claudia Tautz für 50 Jahre  (Verdienstnadel in Gold), Martina Nienaber und Katja Zummersch für 30 Jahre (Ehrennadel  in Silber). Der musikalische Leiter und Dirigent konnte gleich zwei  Auszeichnungen entgegennehmen: Zum einen die Verdienstnadel  in Silber für 40 Jahre Aktivität im Orchester, sowie die Goldene  Dirgentennadel für 20jährige Tätigkeit als Dirigent im  Akkordeonorchester Hohnerklang. Zur besonderen Freude des Vereins durfte  Hohnerklang einige Mitglieder des befreundeten  holländischen Akkordeon-Ensembles Accordeana  aus Helmond begrüßen. Als Geschenk  überreichten die Gäste einen Präsentkorb mit  vielen Leckereien und unterstrichen mit ihrer Geste  wieder einmal die enge Verbundenheit beider Spiel- gemeinschaften. Zum Abschluss des Konzertes dankte Olaf  Wittelmann allen Spielerinnen und Spielern sowie  den Tänzerinnen für das mehr als gelungene  Projekt und stellte sogar eine Fortsetzung in  Aussicht. 
Olaf Wittelmann erhält goldende Dirigentennadel Accordeana Helmond und Hohnerklang Oelde Tanzschule Dance Department Stromberg 65 Jahre Hohnerklang
Hohnerklang - 65 Jahre Hohnerklang
Navigation
Akkordeonorchester “Hohnerklang” Oelde e.V. E-Mail:info@hohnerklang-oelde.de

Hohnerklang meets Dance Department

65 Jahre Hohnerklang

Am 03.11.2019 gab das Akkordeonorchester “Hohnerklang”  Oelde e.V. aus Anlass seines 65jährigen Bestehens ein  Konzert in der Aula des Thomas-Morus-Gymnasiums in  Oelde. Erstmals präsentierte der Verein ein Event für Ohren  und Augen, denn als Gäste konnte die 1. Vorsitzende Margit  Altemark Tänzerinnen der Tanzschule Dance Department aus  Stromberg begrüßen. Mit kunstvollen und imponierenden  Choreographien unterlegten die Tänzerinnen unter der Leitung  von Magda Beusker-Peak anteilig die Musik des Orchesters  und begeisterten schließlich das Publikum. Dass Hohnerklang  nicht nur 65 Jahre alt sei, sondern laut Margit Altemark auch  ebenso jung, bewiesen die Oelder Akkordeonisten mit einem  eindrucksvollen Musikprogramm, das an Abwechselung kaum  zu überbieten war.  Mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Andrew Lloyd  Webber oder Peter Tschaikowsky gewann Hohnerklang die  Gunst der Zuschauer ebenso wie mit Titeln von der Gruppe  Coldplay, Queen oder Melodien von Henry Mancini.  Abgerundet wurde das Programm mit Evergreens und  Swingtiteln von Frank Sinatra und Bert Kämpfert.  In diesem Konzert zeigte das Oelder Orchester, dass das  Instrument keineswegs “verstaubt” ist, und überzeugte selbst  Skeptiker, dass das man mit Akkordeon mehr als nur  Volksmusik spielen kann.  Moderne Arrangements und eine zeitgemäße Interpretation  des Oelder Orchesters ließen keine Zweifel zurück, dass das  Akkordeon in allen Musikrichtungen ein ernst zu nehmendes  Instrument ist. Mit einem feinfühligen und präzisen Spiel  setzten die Oelder Musiker die Anforderungen ihres Dirigenten  Olaf Wittelmann in allen Stilrichtungen wirkungsvoll um und  ließen beim Pulikum Eindruck und Hochachtung zurück.  Die Tänzerinnen der Tanschule Dance Department aus  Stromberg interpretierten beim Konzert einige der gespielten  Stücke und fesselten das Publikum mit Ihrer Vorführung.  
Neben dem künstlerischen Genuss durfte der 1. Vorsitzender  des DHV-Bezirks Ostwestfalen-Lippe, Helmut Quakernack,  einige Spieler für ihre langjährige Aktivität im  Akkordeonorchester auszeichnen: Ulla Becker und Claudia  Tautz für 50 Jahre (Verdienstnadel in Gold),  Martina Nienaber und Katja Zummersch für 30 Jahre (Ehrennadel in Silber). Der musikalische Leiter  und Dirigent konnte gleich  zwei Auszeichnungen  entgegennehmen: Zum  einen die Verdienstnadel  in Silber für 40 Jahre  Aktivität im Orchester,  sowie die Goldene  Dirgentennadel für  20jährige Tätigkeit als  Dirigent im Akkordeon-  orchester Hohnerklang.  Zur besonderen Freude des Vereins durfte Hohnerklang einige  Mitglieder des befreundeten holländischen Akkordeon-  Ensembles Accordeana aus Helmond begrüßen. Als Geschenk  überreichten die Gäste einen Präsentkorb mit vielen Leckereien  und unterstrichen mit ihrer Geste wieder einmal die enge  Verbundenheit beider Spielgemeinschaften.  Zum Abschluss des Konzertes dankte Olaf Wittelmann allen  Spielerinnen und Spielern sowie den Tänzerinnen für das mehr  als gelungene Projekt und stellte sogar eine Fortsetzung in  Aussicht. 
Tanzschule Dance Department Stromberg Tanzschule Dance Department Stromberg Olaf Wittelmann erhält goldende Dirigentennadel Accordeana Helmond und Hohnerklang Oelde 65 Jahre Akkordeonorchester "Hohnerklang" Oelde e.V.